Download Ökosystem Darm III: Immunologie, Mikrobiologie, Morphologie, by D. Nitsche, M. Stehle, C. Schulze, S. Richter (auth.), Prof. PDF

By D. Nitsche, M. Stehle, C. Schulze, S. Richter (auth.), Prof. Dr. med. J. Seifert, Prof. Dr. med. R. Ottenjann, Priv.-Doz. Dr. med. M. Zeitz, Prof. Dr. med. J. Bockemühl (eds.)

Band 3 der Reihe Ökosystem Darm befaßt sich mit den Abwehrmechanismen im Magen-Darm-Trakt. Dieses Thema ist besonders wichtig, da Ätiologie und Pathogenese verschiedener Erkrankungen des Dünn- und Dickdarmes immer noch weitgehend ungeklärt sind und die immunologischen Abwehrmechanismen möglicherweise dabei eine Schlüsselrolle einnehmen. Die interdisziplinäre Darstellung trägt zum besseren Verständnis dieser Vorgänge bei und ermöglicht dem Arzt gezieltes therapeutisches Vorgehen.

Show description

Read or Download Ökosystem Darm III: Immunologie, Mikrobiologie, Morphologie, Klinik und Therapie akuter und chronischer entzündlicher Darmerkrankungen PDF

Similar german_12 books

Vorbereitung des Patienten zu Anästhesie und Operation: Risikoerfassung, optimierende Therapie Prämedikation 3. Internationales Erlanger Anästhesie-Symposion 2. bis 5. Juli 1986

Das Anästhesierisiko ist zahlenmäßig gering, wegen seiner zumeist schwerwiegenden Folgen aber von großer Bedeutung. Deshalb ist in jedem Einzelfall abzuwägen, ob die Belastung durch Anästhesie und Operation in einem angemessenen Verhältnis zur individuellen Belastbarkeit des Patienten steht. Der Anästhesist muß versuchen, die Risiken soweit wie möglich in Maß und Zahl zu fassen und durch eine optimierende Therapie zu verbessern.

Extra info for Ökosystem Darm III: Immunologie, Mikrobiologie, Morphologie, Klinik und Therapie akuter und chronischer entzündlicher Darmerkrankungen

Sample text

Wahrend wir vom SLT-I-Operon wissen, daB seine Expression durch wirtsspezifische Faktoren und nicht durch phagenkodierte Gene reguliert wird, ist tiber die Expression des SLT-II-Operons und seiner Varianten wenig bekannt. A-B-Toxinmodell am Beispiel des SLT-J Die meisten Zytotoxine sind nach dem A-B-Modell aus 2 miteinander verbundenen Untereinheiten aufgebaut. Die Organisation und Expression des SLT-I-Operons ist in Abb. 5 schematisch dargestellt. Transkription vom Promotor P fuhrt zur Bildung einer polycistronischen mRNA.

1m Gegensatz dazu waren weichgekochte Eier nicht involviert. enteritidis verursacht werden. enteritidis PT 4 teilweise in hohen Keimzahlen angeziichtet [15]. Die experimentelle orale Inokulation mit 106 Keimen resultierte bei 42 Hiihnern in einer invasiven Infektion von Peritoneum, Leber und Zakum, sowie von Ovar und Ovidukt. Die Tiere waren dabei weitgehend frei von erkennbaren Krankheitssymptomen. 10 Tage nach der Inokulation waren 10 % der Eier mit dem inokulierten Erreger infiziert [20]. enteritidis PT 4 beschrieben, das fur die vollstandige Auspragung von Pathogenitatseigenschaften in der BALB/c-Maus erforderlich zu sein scheint [3].

Salmonellenfreie Futtermittel, 4. hygienisch einwandfreie Abfallentsorgung, 5. Verbesserung der Schlachthygiene, 6. verstarkte Verbraucherberatung und 7. haufigere Zusammenarbeit von Produzenten, Forschung und offentlichem Gesundheitswesen sowie vermehrte Forderung modemer epidemiologischer und diagnostischer Verfahren. Literatur 1. Baird-Parker AC (1990) Foodborne salmonellosis. Lancet II: 1231-1235 2. Burow H (1991) Nachweis von Salmonella enteritidis bei gewerblich und privat erzeugten Htihnereiern.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 8 votes